Frankreichaustausch 2019

Am Donnerstag, den 21.3.2019 fuhren 27 Schüler und Schülerinnen des 9. und 10. Jahrgangs zusammen mit Herrn Wladasch und Frau Schneider zu einem Schüleraustausch nach Frankreich. Dieser ging nicht wie in den vorherigen Jahren nach Feurs, sondern nach Gien, in Niebülls Partnerstadt.

Nach einer langen Fahrt von ca. 15 Stunden ließen sich alle von uns in das Bett bei unserer Gastfamilie fallen, denn am nächsten Tag erwartete uns ein anstrengendes Programm, da wir die Schule besuchen sollten und der Bürgermeister uns begrüßte. Am Abend und am Wochenende unternahmen wir dann etwas mit den Gastfamilien oder mit Freunden.

Doch am Montag hieß es dann wieder früh aufstehen und pünktlich sein, denn wir fuhren nach Paris, wo wir uns in die römisch-katholische Kirche Notre-Dame begaben. Danach ging es weiter zum Louvre, wo wir die berühmte Mona Lisa und viele andere Kunstwerke betrachten konnten. Doch das war nicht alles, zum Ende des Tages besuchten wir die Galeries Lafayette, von dessen Dach man den Eiffelturm wunderbar sehen konnte, und hatten noch etwas Freizeit.

Auch der Arc de Triomphe wurde natürlich nicht ausgelassen, denn diesen sahen wir, als wir durch den größten Kreisverkehr Frankreichs fuhren.

Leider waren nicht alle Tage so spannend, aber man musste ja auch mal den Alltag erleben. Also gingen wir mit in den Unterricht, hatten einen kleinen ,,Sporttag“ und gestalteten Plakate, um ein wenig Aufsehen für den Austausch zu bekommen, so dass dieser nächstes Jahr möglicherweise wieder in Gien stattfinden kann.

Am letzten Tag machten wir noch eine Selfie-Rallye durch die Stadtgeschichte von Orléans, sodass wir auch darüber etwas lernen konnten.

Am Freitag fuhren wir mit gemischten Gefühlen wieder nach Hause: einerseits gab es natürlich die Vorfreude auf das eigene Zuhause, aber viele von uns waren auch traurig, denn wir hatten eine schöne Zeit mit viel Spaß in Frankreich.

Ende Mai besuchten uns dann unsere Austauschpartner in Niebüll. Wir fuhren einen Tag gemeinsam nach Hamburg, wurden von Bürgermeister Bockholt im Rathaus empfangen und machten zusammen eine Wattwanderung auf die Hallig Oland. Unsere französischen Gäste besuchten auch noch die Malschule im Emil-Nolde-Museum, absolvierten eine kleine Rallye durch Niebüll und hospitierten im Unterricht der FPS.

Der Austausch mit Gien soll nun jährlich stattfinden, und die FPS freut sich schon auf den Austausch im nächsten Jahr.

WEITERE NEUIGKEITEN

Bonjour!

Ich heiße Gabrielle LEFÈVRE und bin in diesem Schuljahr französische Fremdsprachenassistentin an der FPS. Ich bin 21 Jahre alt. Ich