Taste the waste

Im Projekt „Taste the waste“ von Emilie Wilbrand und Frau Michelsen geht es um die unnötige Verschwendung von Lebensmitteln.

Die Schülerinnen und Schüler, die sich für dieses Projekt entschieden haben, haben Plakate erstellt, die Fakten über Lebensmittelverschwendung darstellen. Sie haben sich auch darüber informiert, was mit den Lebensmitteln passiert, die nicht mehr gut genug für den Verkauf sind. Viele von diesen Lebensmitteln werden weggeschmissen, in Deutschland sogar die Hälfte! Doch manche Supermärkte, z. B. Edeka in Niebüll und Leck spenden diese Lebensmittel an die Tafel. In großen Städten gibt es das sogenannte „Food-Sharing“, was bedeutet, dass z.B. Studenten sich für wenig Geld Essen holen können, dass eigentlich noch genauso gut schmeckt.

Am Montag sammelten die Schüler/innen selber die sonst verschwendeten Lebensmittel, um am Mittwoch damit leckere Gerichte zu kochen. Die Lebensmittel, die dann übrig bleiben, werden mit nach Hause genommen, um da verwendet zu werden.