Nun ist der Schulabschluss geschafft

Oder anders mit den Worten unseres Abijahrgangs ausgedrückt: Nach 13 Jahren Endgame…

Die mündlichen Abiturprüfungen und der farbenfrohe Chaostag in der letzten Woche kündigten es bereits an: Für unseren 13. Jahrgang begannen die letzten Schultage und endeten gestern mit der feierlichen Entlassungsfeier und Ausgabe der Zeugnisse.

Auf ausdrücklichen Wunsch des Jahrgangs fand die Verabschiedung dieses Jahr wieder im gewohnten Format statt und der gesamte Jahrgang konnte sich komplett versammeln. Ermöglicht wurde dies zum einen durch die entspanntere Pandemielage und zum anderen durch den glücklichen Umstand, dass die Südtondern-Halle doch noch nicht abgerissen wurde.

Unser Schulleiter Herr Kruse begrüßte alle Anwesenden und nutzte die günstige Gelegenheit sogleich – bevor der Fokus auf unsere Abiturientinnen und Abiturienten gelegt wurde – zur Verabschiedung von Schülerinnen und Schülern des Abijahrgangs, die sich durch langjährige Mitarbeit in der SV und als Schülersprecherinnen für die Schulgemeinschaft eingesetzt haben. Joschua Lehmann wurde als Chef-Techniker verabschiedet und Herr Kruse dankte Elias Andresen für seinen tatkräftigen Einsatz in unserem MakerSpace. Frau Ebsen verabschiedete für den Freundeskreis Frau Petschull und dankte ihr für ihren langjährigen Einsatz in der Cafeteria.

Einen ersten musikalischen Höhepunkt setzte Oliver Schultz-Etzold mit seinem Schulorchester und der Inszenierung der Avengers-Suite.

Es folgten Grußworte vom Vorsitzenden des Schulverbandes Südtondern, Ingo Böhm. Für das silberne Abitur sprach Jan Momsen und Arndt Prenzel richtete für das goldene Abitur seine Grußworte an die Gäste.

Ayan Osman Mohamed in Begleitung von Franziska Seibold sorgten für eine weitere gelungene musikalische Bereicherung der Verabschiedung.

Für eine gelingende Schullaufbahn ist die Schule als Institution mit ihren Akteuren sicherlich wichtig, aber ohne die Fürsorge und Liebe der Eltern ein sehr schwieriges Unterfangen. Ute Kern hielt die Rede der Eltern.

Zu einer gelungenen Verabschiedung gehört es traditionell, dass unser Kollegiums-Ensemble ein auf das Abi-Motto abgestimmtes und eigens arrangiertes Musikstück darbietet. Die TenTeachers in Action: 

Die Rede des Kollegiums zur Verabschiedung hielt in diesem Jahr Dr. Lüder Reimers.

Der Abi-Chor leitete durch seine Interpretation von Tommi (AnneMayKantereit) zu den Abschiedworten des Abiturjahrgangs über.

Diese wurden in gewohnt eloquenter Art und Weise von Nele Tadsen und Josephin Behrends an die Gäste und die Schule gerichtet.

Kenner der FPS-Musikszene vermissten sie wahrscheinlich schon, aber bevor es zu den Ehrungen, Prämien und vor allem Zeugnisausgaben ging, sorgte Julia Cao ein letztes Mal auf der FPS-Bühne für einen musikalischen Höhepunkt.

Die Anzahl der Ehrungen und überreichten Prämien machte deutlich, dass es sich bei diesem Abiturjahrgang um etwas ganz besonderes handelte, was die erreichten Spitzenleistungen in den verschiedensten Fächern, aber auch ein herausragendes soziales Engagement betraf.

Dennoch mussten wir uns schweren Herzens von unseren Abiturientinnen und Abiturienten verabscheiden. Durch die Zeugnisausgabe führte unser Oberstufenkoordinator Herr Gehrmann.

Die Schulgemeinschaft der FPS sagt danke für tolle Jahre, eine gelungene Verabschiedung und wünscht euch auf den weiteren Lebenswegen alles Gute!

WEITERE NEUIGKEITEN

Stellenausschreibung

Der Förderverein Schülerforschung Nordfriesland e.V. sucht zum 01.09.2022 Projektleiter(in) (m/w/d) für den MakerSpace der Friedrich-Paulsen-Schule Niebüll. Es handelt sich um

Einschulung 5. Klassen

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte, wir freuen uns auf die Einschulung des neuen 5. Jahrgangs am Dienstag, den 16. August 2022

Schöne Sommerferien!

Auch in diesem Jahr müssen wir uns leider erneut – dieses Jahr allerdings wetterbedingt – ohne Bilder von FRIDOLIN frühstückt